Barbara Sandi

Ergotherapie und Handtherapie

Handtherapie

Ergotherapie hat zum Ziel, die Handlungsfähigkeit von Menschen nach Erkrankung oder Unfall wiederherzustellen. Im Falle von geburtsbedingten Beeinträchtigungen wird diese von Grund auf angebahnt und geschult. Die Fähigkeit, selbständig und aktiv zu handeln ermöglicht es uns, ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu führen sowie am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben.

Die Handtherapie als spezialisierte Form der Ergotherapie entwickelte sich während der letzten Jahrzehnte, parallel zur Handchirurgie.

Ergotherapie

Heute beinhaltet das Spektrum der Handtherapie in der Ergotherapie folgende Behandlungsformen:

  • Aktive und passive Bewegungsübungen
  • Ödemreduzierende Maßnahmen
  • Manuelle Therapie der oberen Extremität
  • Anfertigung von statischen und dynamischen Schienen für Finger, Hand und Handgelenk, Ellenbogen ( teilweise auch für die Schulter)
  • Anleitung zu ökonomischem Einsatz der oberen Extremität im häuslichen und beruflichen Alltag
  • Anleitung zu Gelenkschutz
  • Hilfsmittelberatung ( ADL )
  • Durch die DAHTH als Schwerpunktpraxis für Handtherapie zertifiziert
Weitere Informationen zur Historie der Handtherapie und der DAHTH